Geschäftsführer & Gründer von H2-INDUSTRIES Michael Stusch referiert über LOHC-betriebene Yachten

Unter dem Thema: "LOHC as an alternative for entire electrical powered yachts" wird Geschäftsführer und Gründer von H2-INDUSTRIES Michael Stusch am 25.09. 2014 im Rahmen der Monaco Yacht Show die Vorteile einer komplett LOHC-betriebenen Yacht aufzeigen.

Geschäftsführer und Gründer von H2-INDUSTRIES Michael Stusch berichtet über die Inhalte der Rede:

"Da die Yachtindustrie zur Zeit über nur sehr wenige funktionierenden Alternativen zu dieselbetriebenen Yachten verfügt, bietet sich mit LOHC eine sehr interessante Technologie an, die die gesamte Yachtbranche revolutionieren kann.

Komplett elektrisch betriebene Yachten, keine Hydraulik, kein Notstromdiesel, 100-fache Redundanz sowie das gleiche Abfahrts- sowie Ankunftsgewicht sind nur einige der Vorteile, die wir an Bord von Yachten mithilfe unserer LOHC-Technologie bringen können.

Unser Service für die Yachtindustrie umfasst das Planen und Ausstatten von neuen Yachten, von Refits oder Umbauten sowie das Betreuen und Beaufsichtigen von Planungsbüros, Schiffsbauingenieurbüros, Werften und Yachtdesignern.

Da wir zur Zeit sowieso an der weltweit ersten energieautonomen Megayacht namens "H2" arbeiten, ist es anhand dieser Case Study sehr schön möglich, aufzuzeigen, wie man eine komplett energieautonome Yacht bis ins Detail optimal planen kann.

Neben den technologischen und umweltfreundlichen Aspekten bietet eine LOHC-betriebene Yacht des Weitern auch sehr interessante Vorteile für Eigner, denn durch die neuartige Anordnung des Maschinenraums ist eine massive Vergrößerung der Wohnfläche im Innen- und Außenbereich möglich, es können zudem mehr Tender & Toys verstaut und mittransportiert werden."

Auf http://mareforum.com/conference/1st-mare-forum-monaco-yacht-summit-2014/ kann man sich über die gesamte Veranstaltung im Detail informieren."


Über H2-INDUSTRIES:

H2-INDUSTRIES bietet Energiespeicherlösungen an, die erneuerbare Energien jeder Kapazität speichern, transportieren und dezentral wieder bereitstellen können.

Die Firma wurde vom Unternehmer Dipl.-Ing. Michael Stusch 2011 gegründet, der Firmensitz ist in Wollerau in der Schweiz, die Produktion und  F&E, sind in Deutschland und das Produktmanagement und Marketing befinden sich in Österreich.

H2-INDUSTRIES speichert Energie ohne Grenzen und macht erneuerbare Energien rund um die Uhr verfügbar.

Basierend auf dem Speichermedium LOHC, worin Wasserstoff völlig ungefährlich unter Umgebungsbedingungen gebunden, gelagert, transportiert oder wieder freigesetzt werden kann, bietet das Unternehmen eine große Palette an Produkten und Lösungen rund um das Thema Energiespeicherung sowie zur Produktion von Frischwasser und Kälte an.

Zudem werden auch Lösungen für eine CO2-neutrale Yachtindustrie, für die gesamte Schifffahrtsindustrie und für Energiespeichergebäude geplant und umgesetzt.

Dank H2-INDUSTRIES kann gespeicherte Energie mittels bestehender Infrastruktur transportiert und überall bereitgestellt werden.

ALLE NEWS & PRESSEMITTEILUNGEN

Kontakt:

+49 89 21 55 43 80 contact@h2-industries.com

Zentrale

Zentren

Geschäftsleitung

H2-INDUSTRIES SE
Theresienhöhe 30
80339 München
Deutschland

F&E, Produktion

H2-Maritime GmbH
Am Kellerholz 4
17166 Teterow
Deutschland