Katalysatoroptimierung im vollen Gange

Der Aufbau der Testanlage für die Katalysatorentwicklung ist abgeschlossen. Nach Abschluss dieses Meilensteins beginnen nun die Versuche für die LOHC+ Dehydrierung. Ziel ist es, einen stabilen und reaktiven Katalysatorkomplex zu finden, welcher für die Verwendung in ersten Prototypen gerecht wird.

 

ALLE NEWS & PRESSEMITTEILUNGEN

Kontakt:

+49 89 21 54 37 044 contact@h2-industries.com

Zentrale

Zentren

Geschäftsleitung

H2-INDUSTRIES SE
Theresienhöhe 30
80339 München
Deutschland

F&E, Produktion

H2-Maritime GmbH
Am Kellerholz 4
17166 Teterow
Deutschland