Porträt Dipl. Ing. Michael Stusch, CEO und Gründer von H2-Industries

München, im September 2018 - Michael Stusch gründete 2010 mit H2-Industries bereits sein zweites zukunftsweisendes Unternehmen. Mit ADTECH revolutionierte der Diplom-Ingenieur 1998 das Internet im Bereich Internet Advertising. Nun treibt der 51-Jährige als Leitfigur und Visionär mit H2-Industries die Energiespeichertechnologie voran.

Die Geschichte von H2-Industries begann jedoch schon 2007. Damals wurden dem leidenschaftlichen Wassersportler und Kapitän die hohen Abgaswerte von Schiffsdieseln zu viel. Er begann eine Alternative zu suchen, um schädliche Emissionen zu vermeiden. „Meine Idee war es, erneuerbare Energie für die Schifffahrt nutzbar und diese dadurch sauberer zu machen“, erzählt der Vater von fünf Töchtern.

Um aber Wind- und Solarenergie effektiv nutzen zu können, benötigt man eine nachhaltige Energiespeichertechnik. Damit steht und fällt die Energiewende. Das reizte Stusch, der vor seiner Selbständigkeit Anfang der 90er-Jahre einige Zeit für verschiedene Ingenieurbüros im Energiebereich gearbeitet hatte. Nach intensiven Untersuchungen wurde Stusch fündig. Liquid Organic Hydrogen Carriers (LOHC) – oder auch „flüssige organische Wasserstoffträger“ – waren die effektivste und sicherste Lösung. Denn die LOHC-Speichertechnik ist herkömmlichen Methoden der Energiespeicherung durch Batterien oder Wasserstoff weit überlegen. Sie ist günstiger, leichter und völlig ungefährlich.

Stusch tat sich mit deutschen Universitäten zusammen, um die Möglichkeiten von LOHC weiter zu erforschen. Zuvor gründete der erfahrene Unternehmer H2-Industries, wo er mit der Forschung und Entwicklung modularer und skalierbarer Energiespeicherlösungen begann.

2016 gelang der Bau des ersten LOHC-Energiespeichersystems. Seither konzentriert sich Stusch auf die Entwicklung kostengünstiger und sicherer LOHC-Energiespeicherlösungen für viele unterschiedliche Anwendungen. Dabei setzt H2-Industries auf Kooperationen mit zwei weltweit führenden Forschungsinstitutionen, dem Leibniz-Institut für Katalyse an der Universität Rostock und der Universität Hamburg.

„Bei H2-Industries haben wir die etablierte LOHC-Speichertechnologie intelligent weiterentwickelt und stehen nunmehr kurz vor der Markteinführung unserer ökonomisch und ökologisch sehr attraktiven, vielfältig einsetzbaren Lösungen zur Energiespeicherung, Wärme- und Kälteversorgung sowie zur Meerwasserentsalzung!“, so der 51-jährige Visionär. Sein Ziel ist es, die Energiewende durch seine Innovationen zu revolutionieren.

„Es ist mein Traum, ein transparentes Energie-Ökosystem zu schaffen, das freie und direkte Energietransfers zwischen Menschen ermöglicht und fördert. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, erneuerbare Energie ohne Einschränkungen aus Quellen zu wählen, denen man vertrauen kann“, sagt Michael Stusch.

 

Über H2-Industries

H2-Industries entwickelt innovative, effektive und umweltschonende LOHC-Energiespeicherlösungen. Die Firma wurde 2010 vom Unternehmer Dipl.-Ing. Michael Stusch gegründet, der Firmensitz befindet sich in München. Forschung, Entwicklung und Produktion sind in Norddeutschland (Mecklenburg-Vorpommern) angesiedelt.

Die Produkte von H2-Industries ermöglichen es, mit jeder (erneuerbaren) Stromquelle Wasserstoff herzustellen und diesen sicher bei Umgebungsdruck und -temperatur im ölartigen Liquid Organic Hydrogen Carrier (LOHC) chemisch zu speichern. LOHC-gebundener Wasserstoff lässt sich problemlos transportieren und bei Bedarf wieder freisetzen. Mit der LOHC-Technologie lassen sich zum ersten Mal große Strommengen bis in den Terawattstunden-Bereich hinein sicher und günstig speichern. Damit macht H2-Industries erneuerbare Energien rund um die Uhr und an jedem Ort verfügbar.

Ziel von H2-Industries ist es, die LOHC-Technologie zu industrialisieren und somit Wasserstoff als sicheren Energieträger der Zukunft zu etablieren.

 

Für Rückfragen
Diane R. Riedel
Global Head of Public Relations
Tel.: 0173/376 78 58
dr@h2-industries.com

H2-Industries SE
Theresienhöhe 3
 80339 München
www.h2-industries.com

ALLE NEWS & PRESSEMITTEILUNGEN

Kontakt:

+49 89 21 54 37 044 contact@h2-industries.com

Zentrale

Zentren

Geschäftsleitung

H2-INDUSTRIES SE
Theresienhöhe 30
80339 München
Deutschland

F&E, Produktion

H2-Maritime GmbH
Am Kellerholz 4
17166 Teterow
Deutschland